Optimierung der Tilgung

Je höher die gewählte Tilgung ist, umso schnelle ist die Rückzahlung Ihres Darlehens gewährleistet. Bei der Ausgestaltung Ihrer Anschlussfinanzierung sollten Sie darauf achten, dass die Höhe der Tilgung mindestens der letztgezahlten Tilgung des derzeitigen Darlehens entspricht, wobei die mindestens aber zwei Prozent sein sollten. Sollte Ihre derzeitige finanzielle Situation es ermöglichen, so ist auch ein höherer Tilgungssatz sinnvoll, damit Sie die Darlehensrückzahlung vorantreiben.

Bitte achten Sie hierbei unbedingt darauf, dass die Tilgung, die Sie zuletzt bezahlt haben, nicht der anfänglichen Tilgung in dem Vertrag über Ihr ursprüngliches Darlehen entspricht! Die regelmäßige Darlehensrückzahlung und die entsprechende Reduzierung der verbleibenden Schuld verursachen ein Absinken des Zinsanteils in der Monatsrate. Durch den konstanten Betrag, der die Rate innerhalb der Frist zur Sollzinsbindung ausmacht, steigt der Anteil der Tilgung immer weiter an.

Tilgungsrechner
Wann ist die Schuldenfreiheit erreicht?

Unsere Empfehlung

Sie sollten die Tilgungshöhe für die Anschlussfinanzierung so wählen, dass Sie das verbleibende Darlehen innerhalb der Sollzinsbindung, zum Beispiel zehn Jahre, komplett zurückzahlen können. Hierdurch können Sie ein weiteres Zinsrisiko nach Fristablauf vermeiden. Welche Höhe die Tilgung haben sollte, damit die komplette Rückzahlung innerhalb der Sollzinsbindung erreicht werden kann, sollten Sie vorab mit unserem Tilgungsrechner kalkulieren.