Bereits jetzt im Voraus

Sollten die aktuellen Bauzinsen niedrig sein und Ihre Sollzinsbindung innerhalb der nächsten ein bis fünf Jahre auslaufen, so müssen Sie nicht unbedingt mit dem Risiko steigender Zinsen leben. Mit dem Forward-Darlehen haben Sie bereits jetzt die Option, sich die heutigen Zinsen für Ihre künftige Anschlussfinanzierung zu sichern.

Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass Sie die Anschlussfinanzierung durch ein Forward-Darlehen zu den Konditionen vornehmen müssen, die vereinbart wurden. Sollten die Zinsen zum Auslauftermin niedriger ausfallen, müssen Sie trotzdem die Zinsen zahlen, die im Forward-Darlehen vereinbart wurden.

Für ein Forward-Darlehen liegt der Zinssatz meist ein wenig über den aktuell gültigen Konditionen für eine ähnliche Laufzeit. Die Höhe des Aufschlages ist hierbei von der Dauer der Vorlaufzeit und der derzeitigen Kapitalmarktsituation abhängig.

Unsere Empfehlung

Auch wenn Sie mit einem erhöhten Aufschlag bei einer längeren Zeit des Vorlaufs rechnen müssen, sollten Sie den Abschluss von einem Forward-Darlehen in dem derzeitigen Zinsumfeld gründlich prüfen und beobachten. Sollten die Zinsen erwartungsgemäß steigen, haben sie die Möglichkeit, durch schnelles Handeln bares Geld zu sparen.

Sollte Ihre Sollzinsbindung innerhalb der nächsten ein bis fünf Jahre auslaufen, empfehlen wir Ihnen jetzt zu handeln. Unser Zinsrechner hilft Ihnen, den ersten Zinssatz herauszufinden.